Suchen

25 Jahre Ingentis: von mutigen Azubis, innovativen Ideen und evolutionären Entwicklungen

August 29 2022 | Blog

Zukunft ist untrennbar mit Herkunft verbunden: Jeder Mensch, jedes Projekt, jedes Unternehmen und jeder Erfolg ist das Ergebnis seiner Vorgeschichte. Dieser Gedanke hat bei uns von Ingentis einen großen Stellenwert. Das, was uns heute ausmacht – über 2.000 spannende Kunden aus aller Welt, hocheffiziente Softwareprodukte für die HR- und die Kanzlei-Branche, eine Tochterfirma in Kalifornien und insgesamt über 100 Mitarbeitende –, ist die Summe einer 25-jährigen Unternehmensgeschichte. Zum Jubiläum, das wir in diesem Jahr feiern, blicken wir deshalb voller Stolz zurück.

Aus der Ausbildung in die Selbstständigkeit
Wir schreiben das Jahr 1997: Sechs junge, mutige Menschen stehen am Anfang der Geschichte von Ingentis. Vier von ihnen sind auch heute noch mit großer Leidenschaft und mit unermüdlichem Engagement im Einsatz: Thomas Eichinger, Michael Grimm, Jürgen Kreppner und Wolfgang Schuller. Gemeinsam gründeten sie vor einem Vierteljahrhundert die Ingentis Softwareentwicklung GmbH. Unter anderem auch aus der Motivation heraus, nach der gemeinsamen Ausbildung nicht in verschiedene Abteilungen ihres damaligen Arbeitgebers versetzt und voneinander getrennt zu werden. Ein ambitioniertes Unterfangen, das sich jedoch schnell als großes Erfolgsprojekt erwies. Der kleine IT-Dienstleister von damals ist heute als weltweit agierender Software-Spezialist und attraktiver Arbeitgeber in der Metropolregion etabliert.

Die Evolution des Organigramms
Neben den Köpfen, mit denen die Geschichte von Ingentis untrennbar verbunden ist, steht im Mittelpunkt der Unternehmenshistorie vor allem auch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Visualisierung von Organisationsstrukturen und HR-Daten – man könnte sagen (und wir tun es gerne auch 😄): die Evolution des Organigramms.

Schon im Gründungsjahr 1997 startete das Team mit ersten Ideen zu Ingentis org.manager, heute das Hauptprodukt unseres Softwarehauses. Zunächst als Individuallösung für einen Baustoffhändler aus Offenbach am Main gedacht, erkannten die Entwickler schnell das unglaubliche Potenzial des Organigramm-Tools und brachten 2001 eine Standardlösung auf den Markt, die sofort auf großes Interesse stieß.

Von der Visualisierung des Ist-Zustands zum Strategie-Instrument
In den Anfangsjahren nutzten unsere Kunden Ingentis org.manager ausschließlich zur Hierarchiedarstellung im Unternehmen, manchmal noch ergänzt um die Kontaktdaten im Corporate Directory. Keine Frage, Zuständigkeiten zu veranschaulichen, Personalbestände abzubilden und Befehlsketten zu visualisieren, ist wichtig und nützlich für eine Organisation – in einer sich immer schneller drehenden Welt aber längst nicht mehr ausreichend! Vielmehr sind in den Personalabteilungen heute tiefgreifende Lösungen gefragt, die nicht nur den Ist-Zustand abbilden, sondern umfassende Analysen möglich machen, verschiedene Szenarien simulieren und in der Folge strategische Entscheidungen deutlich vereinfachen. Gleichzeitig wünschen sich die Kunden möglichst große Gestaltungsfreiheit hinsichtlich des Designs, eine interaktive Bedienbarkeit und die Option auf unterschiedliche Zugriffsrechte. All das ist dank intensiver Entwicklungsarbeit, bei der zu jeder Zeit auch das Feedback und die Wünsche der User mit einfließen, heute mit Ingentis org.manager möglich. Unser Tool für Org Charts, Design und Analytics kann inzwischen nahezu jede Personal- oder Unternehmenskennzahl – von der Geschlechterverteilung und der Demografie über Vakanzen und Fehlzeiten bis hin zu Budgets und Soll-Ist-Vergleichen – automatisch ermitteln und entweder direkt im Organigramm oder aber in einer Dashboard-Ansicht bzw. als Big-Data-Visualisierung ausspielen. Zahlreiche unserer Kunden konnten dadurch bereits ihre Prozesse optimieren und fundiertere Geschäftsentscheidungen treffen.

Ingentis Kanzlei Suite: Vier Module für den reibungslosen Kanzlei-Alltag
Gleiches gilt übrigens auch für unsere rund 300 namhaften Kunden aus der Kanzlei-Sparte in Deutschland. Mit insgesamt vier Modulen umfasst die Ingentis Kanzlei Suite alles, was für reibungslose Abläufe im Arbeitsalltag von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern nötig ist. Die Geburtsstunde des ersten Moduls – Ingentis in.sight – liegt dabei ebenfalls bereits über zehn Jahre zurück und beruht auf dem Bedürfnis einer Kanzlei, DATEV EO comfort automatisiert und regelmäßig auf unvollständige oder fehlerhafte Angaben überprüfen zu wollen. Das damalige Kundengespräch inspirierte Jürgen Kreppner 2011 zur Entwicklung des Prüf- und Auswertungstools, das – zunächst als Einzellösung für die entsprechende Kanzlei gedacht – 2013 mit großem Erfolg in den Markt eingeführt wurde. Ebenso vielversprechend verlief auch der Launch von Ingentis in.plan vor rund sechs Jahren. Beide Module sind heute die Zugpferde der Ingentis Kanzlei Suite, die in den vergangenen Jahren noch um Ingentis in.time für die Zeiterfassung und Ingentis in.board für die Visualisierung der Kanzleikennzahlen in einem übersichtlichen Dashboard ergänzt wurde.

Nicht nur reden, sondern anpacken
Auf diesen Erfolgen ruht sich unser Kanzlei-Team aber nicht aus – und das gilt natürlich ebenso für alle unsere Kolleginnen und Kollegen 🙌! Denn wenn in der Geschichte von Ingentis ein Grundsatz zu jeder Zeit gegolten hat, dann der von den Taten, die auf Worte folgen müssen. Diese Hands-on-Mentalität hat das Unternehmen dorthin gebracht, wo es heute steht – und soll es auch in die Zukunft führen. Mit dem Software-Investor Maguar Capital Partners im Hintergrund, dem neuen Ingentis Beirat an der Seite und einer breit aufgestellten Unternehmensführung an der Spitze soll die Marktposition als führender Anbieter von Software für Personalmanagement und Kanzlei-Controlling sowohl im In- als auch im Ausland noch weiter ausgebaut werden. Auch diese Reise steht im Zeichen der Innovation. Ganz im Sinne des Unternehmensnamens: Denn Ingentis ist abgeleitet vom lateinischen Begriff Ingenium, was so viel wie schöpferische Begabung und Erfindungsgabe bedeutet.

220701_blog_25jubi_1200x360_01

Kategorien

Archiv

Weitere News

Der Ingentis-Jahresrückblick 2022

Zur Ruhe kommen, Zeit mit den Liebsten verbringen, sich auf das Fest besinnen – machen wir uns nichts vor! Der Alltag in der ... Weiterlesen

Weihnachtsspenden: Mit Engagement ein Zeichen setzen

Für uns von Ingentis ist es eine Selbstverständlichkeit, Hilfe zu leisten, wo Hilfe gebraucht wird. Im Laufe des Jahres ... Weiterlesen

Das Big Picture im Auge behalten

Personalwirtschaft, Oktober 2022 SAP hat sich vorgenommen, seine Kunden durch die digitale Transformation in die Cloud zu ... Weiterlesen

Ingentis als einer der Finalisten beim SAP® Global SAP SuccessFactors® Partner Excellence Award 2022 for SAP Business Technology Platform Customer Success

Ingentis gab heute bekannt, dass das Unternehmen von SAP als Finalist für den SAP® Global SAP SuccessFactors® Award for Partner ... Weiterlesen