Suchen
Home » Success Stories » Einführung von Ingentis in.plan – Fakten statt Bauchgefühl bei der KNUST Steuerberatung!

Einführung von Ingentis in.plan – Fakten statt Bauchgefühl bei der KNUST Steuerberatung!

Ingentis Success Story

 

V

Ziele und Anforderungen

  • Faire Auftragsverteilung
  • Effiziente Personalplanung
  • Klarer Aufgabenüberblick
Z

Das Ergebnis überzeugt

  • Gleichmäßige Mitarbeiterauslastung
  • Leichtere, sinnvolle Personalplanung
  • Planungsübersicht und Kontrolle für jeden Mitarbeiter
  • Gesteigertes Kostenbewusstsein aller Kollegen
  • Unterjährige Honorarkontrolle durch Mitarbeiter

Sind meine Mitarbeiter gleichmäßig ausgelastet? Können alle angenommenen Aufträge fristgerecht erledigt werden? Muss umgeplant werden oder gar eine Stellenausschreibung geschaltet werden? Diese Fragen stellen sich sicherlich einige Kanzleien. So auch die KNUST
Steuerberatung, die sich nicht mehr auf ein Bauchgefühl verlassen, sondern mit zuverlässigen Zahlen arbeiten wollte.

Um eine faire Auftragsverteilung zu gewährleisten und einen klaren Überblick über alle Aufgaben zu erhalten, hat sich die Kanzlei deshalb für die Einsatzplanung mit Ingentis in.plan entschieden.

KNUST nutzt bereits seit einigen Jahren die Kanzleicontrolling-Software Ingentis in.sight und konnte damit große Verbesserungen in der Datenqualität erzielen. Als nun Ingentis in.plan Ende 2016 auf den Markt kam, war KNUST eine der ersten Kanzleien, die ihr Interesse bekundeten.

In der Vergangenheit waren Aufträge dort nicht auf der Basis von realen Zahlen, sondern aufgrund von Schätzungen verteilt worden, was zu einem Ungleichgewicht in der Auslastung des Teams führte. Auch fehlte ein genereller Überblick über alle anfallenden Aufgaben, was besonders im Krankheitsfall oder bei Mitarbeiterweggang von Nachteil war. Mit Ingentis in.plan war die rettende Lösung gefunden.

 

Das Unternehmen

Die KNUST Steuerberatung mit Sitz in Bremerhaven wurde im März 2002 durch Michael Knust gegründet. Neben den berufsüblichen Tätigkeiten gehören insbesondere die Digitalisierungsberatung und Prozessoptimierung für Berufskollegen und Mandanten, die betriebswirtschaftliche Beratung und die Unternehmensplanung zu den Kanzleischwerpunkten der KNUST Steuerberatung. Die KNUST Steuerberatung versteht sich dabei immer als moderner, innovativer und interaktiver Lösungspartner an der Seite seiner Mandanten. Wir leben die digitalen Prozesse und arbeiten seit Jahren papierlos.

 

Einfache Einführung mit schnellen Ergebnissen

Als Datenbasis nutzt Ingentis in.plan DATEV Eigenorganisation (EO) comfort. Da KNUST dort bereits vor der Einführung von in.plan
seine Daten pflegte, konnte die Software ohne großen Aufwand implementiert werden und war sofort einsatzbereit. Auf die schnelle Einführung folgten dann auch schnell erkennbare Veränderungen in der Einsatzplanung und Aufgabenverteilung.

Die wichtigste, durch den neu gewonnenen Einblick erlangte Verbesserung ist sicherlich die faire Auslastung aller Mitarbeiter. Endlich steht der Führungsebene ein Auswertungstool zur Verfügung, mit dem Überund Unterlastungen schnell zu erkennen sind. So können Aufgaben bei Ungleichgewicht sinnvoll umverteilt werden, ohne sich auf ein Bauchgefühl verlassen zu müssen. Damit einher geht die verbesserte Personalplanung für neue Aufträge. Diese werden nicht mehr per Zufall vergeben, sondern auf Basis der in der Software einsehbaren Mitarbeiterkapazitäten.

Zudem kann die KNUST Kanzleiberatung mittlerweile zuverlässig alle Kennzahlen auswerten, die relevant für die Einsatzplanung sind. Besonders auf lange Sicht lassen sich so Trends und Handlungsbedarfe erkennen.

Ingentis in.plan Success Story KnustÜbersicht der Auswertungen in Ingentis in.plan bei der KNUST Steuerberatung

Mehr Kontrolle für die Mitarbeiter

Doch in.plan ist nicht nur für die Führungsebene gedacht. Jeder einzelne Mitarbeiter kann die Anwendung nutzen, um sich regelmäßig über die eigenen Aufträge zu informieren und so den Überblick zu behalten. Neben dieser Kontrollfunktion ist es Mitarbeitern mit Ingentis in.plan möglich, das Abarbeiten von Aufgaben zeitlich selbst einzuplanen.

Zusätzlich zur reinen Kapazitätsplanung kann Ingentis in.plan auch für die Umsatzplanung eingesetzt werden und sorgt hier für mehr Transparenz. So lässt sich beispielsweise für einen Auftrag in DATEV EO comfort ein geschätzter Umsatz, ein Planumsatz, hinterlegen. Dieser basiert auf den Ist-Kosten des Vorgängerauftrages.

Ingentis in.sight bei der KNUST Steuerberatung

Produkt:

Ingentis in.plan

{

„Dank Ingentis in.plan können wir uns auf Fakten verlassen statt auf unser Bauchgefühl!“
Michael Knust, Gründer